Aktuell

» Termine/Veranstaltungen
» Tabellen/Ergebnisse
» Bilanzen
» Gesamtspielplan

Relegation: TTG Rosendahl verpasst Aufstieg in die Bezirksklasse

TTG aktuell02.06.2010 - Die erste Herrenmannschaft der TTG Rosendahl hat nach einer Aufstiegsrelegation in Münster den Sprung in die Bezirksklasse nicht geschafft.



Im ersten von zwei Spielen hatte man es mit der TG Münster zu tun. Die Münsteraner Mannschaft war in der Kreisliga Münster/ Warendorf genau wie die TTG Tabellendritter geworden. In dieser Partie konnten die Rosendahler Tischtennisspieler letztendlich nicht mithalten und verloren das Spiel mit 4:9. Nach drei überraschend deutlichen Doppelniederlagen und drei Einzelpleiten lagen die TTG`ler schon fast aussichtslos mit 0:6 hinten. Dann kamen durch Jojo Tekath und Dietmar Hauling endlich die ersten beiden Zähler. Nach zwei weiteren Siegen der TG Münster war die Niederlage fast besiegelt. Rüdiger Konert und wiedermals Jojo Tekath konnten zwar noch auf 4:8 verkürzen, aber im nächsten Spiel machten die Münsteraner dann den Sack endgültig zu. Nach dem Blitzstart von Münster ein verdienter Sieg, die Rosendahler wurden zu Beginn einfach überrollt.



In der zweiten Relegationspartie hieß der Gegner dann TTC BW Datteln 2. Dieses Team war in der abgelaufenen Spielzeit drittletzter der Bezirksklasse Münster geworden und musste sich somit mit den beiden Kreisliga-Dritten Münster und Rosendahl messen. Hier zeigte die TTG nun ihr Potenzial und rang dem späteren Sieger der Relegationsrunde ein 8:8 Unentschieden ab. Die Doppelschwäche aus der ersten Partie hatte man nun abgeschüttelt. Man entschied durch Rüdiger Konert/ Dietmar Hauling und Christoph Rier/ Ronny Graute zwei Doppel für die TTG. Dann vollbrachten es die Rosendahler sogar, die ersten drei Einzel durch Michael Gloe, Rüdiger Konert und Jojo Tekath zu gewinnen, somit führte die TTG mit 5:1. Von den folgenden neun Einzeln wurden dann aber nur drei gewonnen. Diese Punkte holten die starken Akteure Gloe, Tekath sowie Rier. Ins Schlussdoppel ging man somit mit einer 8:7 Führung. Hier verlor das Spitzendoppel der TTG, Gloe/ Tekath, jedoch überraschend hoch mit 0:3.



Trotz des letzten Tabellenplatzes in dieser Relegationsgruppe war es eine tolle Erfahrung für die erste Mannschaft der TTG, da man einmal über den Tellerrand der eigenen Kreisliga hinausschauen konnte und auch die Stimmung in der Halle toll war. Nach den Spielen saß man noch bis zu später Stunde mit den gegnerischen Mannschaften aus Münster und Datteln zusammen und ließ die Saison 2009/ 2010 nun endgültig gemütlich ausklingen.



Mit dieser Platzierung wird sich nun die erste Mannschaft mit Michael Gloe, Rüdiger Konert, Johannes Tekath, Christoph Rier, Ronny Graute und Dietmar Hauling mit einem weiteren Jahr in der Kreisliga anfreunden müssen. Ist aber nicht tragisch, denn auch dort gibt es tollen Tischtennissport zu bewundern.


 

 

22. Spieltag: Zweite Herren schließt tolle Spielzeit als Vierter ab

TTG aktuell02.06.2010 - Die zweite Herrenmannschaft der TTG Rosendahl hat als letzte Mannschaft der TTG nun auch ihr letztes Saisonspiel absolviert.



Gegner war in auswärtiger Halle der TV Westfalia Epe 2, seines Zeichens Tabellenzweiter der ersten Kreisklasse. Lange Zeit stritt man mit Epe um den zweiten Platz, mit dem man in die Aufstiegsrelegation kommt. Der Kampf war aber bereits vor dem direkten Aufeinandertreffen für die Eperaner entschieden. Entsprechend konnten beide Mannschaften locker in dieses Spiel gehen. Am Ende drehte Epe das Ergebnis aus dem Hinspiel genau um und gewann knapp mit 9:6 gegen die TTG 2. Zu Beginn zeigte die TTG mal wieder ihre Doppelstärke, die sie schon die ganze Saison auszeichnete. Alexander Bitting/ Thorsten Timmer schafften den 24. Doppelsieg im 25. Spiel und auch Gerd Mollenhauer/ Lothar Gottwald, die eine beachtlich gute Doppelbilanz abgelegt haben, verließen den Tisch als Sieger.



In den ersten sechs Einzeln hatte nur Bitting die Nase vorn, somit lag man plötzlich mit 3:6 hinten. Dann kam noch mal Spannung auf, da Bitting, Timmer und Mollenhauer zum 6:6 ausglichen. Aber dann gewann Epe wieder drei Einzel am Stück und machte somit den Sack mit einem 9:6 Sieg zu. Dies war noch mal eine beachtliche Leistung der TTG, die mit diesem Spiel nun Tabellenvierter der 1. Kreisklasse geworden ist. Das war vor der Saison nicht unbedingt zu erwarten, insofern ist man in Reihen der TTG 2 mit diesem Abschneiden sportlich gesehen mehr als zufrieden.


 

 

21. Spieltag: Erste Mannschaft beendet Saison mit einer Pleite

TTG aktuell02.06.2010 - Für die erste Herrenmannschaft der TTG Rosendahl hat die Saison 2009/2010 mit einer Niederlage geendet. Um genauer zu sein, ist die Spielzeit ja noch nicht ganz beendet, da die TTG 1 Anfang Mai noch ein Relegationsspiel um den Aufstieg machen wird.



Die offizielle Saison jedenfalls endete am letzten Wochenende mit einer 4:9 Auswärtspleite gegen die SG Coesfeld 06 II. Die Rosendahler mussten auf Spitzenspieler Michael Gloe verzichten, dafür durfte Markus Herrmann aus der Jugend mal Kreisligaluft schnuppern. Dieser schlug sich auch beachtlich, ein Sieg sprang aber trotzdem nicht für ihn heraus. Der wieder fitte Johannes Tekath schaffte es als einziger, beide Einzel für sich zu entscheiden. Die anderen zwei Spielgewinne fuhren Rüdiger Konert und Christoph Rier ein. Für beide Mannschaften war es ein Spiel ohne großen Wert, da auch für die Coesfelder (Abstieg stand schon vorher fest) nichts mehr zu reißen war. Nun schauen die TTG`ler gespannt auf die Relegation am 8. Mai, wo man sich mit anderen Bezirksklassen-Anwärtern messen wird.



Als einzige TTG-Mannschaft ist für die zweite Herren die offizielle Saison noch nicht ganz beendet. Im vorletzten Saisonspiel trat man zuhause gegen das Team des TTC Alstätte an. Ebenfalls eine Partie, in der es für beide Kontrahenten sportlich um nichts mehr ging. Die TTG spielte entsprechend locker auf und entschied das Heimspiel knapp mit 9:6 für sich. Bereits zum siebten mal in dieser Saison schaffte man zu Beginn das Kunststück, alle drei Doppel zu gewinnen. Hier punkteten Gerd Mollenhauer/ Lothar Gottwald, Thorsten Timmer/ Philipp Wacker sowie Stephan Brockhoff/ Thomas Gottwald. Danach konnte man sich beim unteren Paarkreuz bedanken, dass die Alstätter keinen Punkt aus Rosendahl mitnahmen. Philipp Wacker und Thomas Gottwald (Ersatz aus der TTG 3) holten nämlich zusammen die maximale Ausbeute von vier Einzelsiegen und waren somit deutlich beste TTG-Akteure in diesem Heimspiel. Jeweils einmal waren im Einzel Thorsten Timmer und Lothar Gottwald siegreich.



Mit diesem Sieg wird man die Spielzeit auf dem dritten oder vierten Rang beenden. Nächsten Spieltag wird man noch gegen den Tabellenzweiten Epe spielen, dann ist die Saison auch schon wieder passé.


 

 

20. Spieltag: Erste Herrenmannschaft packt die Aufstiegsrelegation

TTG aktuell10.04.2010 - Erfreuliches gibt es über die erste Herren der TTG Rosendahl zu berichten. Nach einem 8:8 Unentschieden gegen den unmittelbaren Verfolger SV Brukteria Rorup sind die Rosendahler nicht mehr vom dritten Tabellenrang zu verdrängen. Das Auswärtsspiel in Rorup war eine ganz enge Kiste und wurde auf sehr hohem Niveau ausgetragen. Fast aussichtslos lag die TTG zunächst zurück. Nach drei Doppelniederlagen und einer Einzelpleite sah man beim Stand von 0:4 erst mal nur die Rücklichter vom Gegner. Doch dann kämpfte sich die TTG zurück. Besonderen Anteil an der Aufholjagd hatten Christoph Rier und Ronny Graute. Sie holten jeweils zwei Einzel und zeigten dabei ganz besondere Steh-Auf-Qualitäten, denn sie lagen teilweise hoch zurück in ihren Spielen. Ein Einzel entschieden Michael Gloe, Rüdiger Konert und Dietmar Hauling für sich. Vor dem Schlussdoppel stand es somit 7:8 aus Rosendahler Sicht. Zur Überraschung der TTG`ler zog das Schlussdoppel der Roruper wegen einer Verletzung des Spielers Dirk Trimpe kampflos zurück. Somit hatte die erste Herren den achten Punkt eingefahren. Nach einer Rekordspieldauer von fast vier Stunden war der Fight um die Relegation beendet. Aufgrund des direkten Vergleichs wird die TTG die Spielzeit nun definitiv auf dem dritten Rang beenden. Gegen den vierten, Rorup, und den fünften, Gescher, hat man den direkten Vergleich gewonnen und gegen den zweiten, Raesfeld, verloren. Deswegen wird die TTG am 8. Mai eine Relegation um den Aufstieg in die Bezirksklasse spielen. Wir drücken der TTG 1 fest alle Daumen.



Der Traum von der Aufstiegsrelegation ist für die zweite Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse nun wohl endgültig vorbei. Nach einer in der Höhe nicht zu erwartenden 4:9 Auswärtspleite gegen den fünften TTC Gronau kann man den zweiten Rang nur noch rechnerisch erreichen. Wie schon so oft gelang es zumindest bei den Doppeln, gut aus den Startlöchern zu kommen. Nach dem Sieg von Alexander Bitting/ Thorsten Timmer (23. Doppelsieg im 20. Saisonspiel) und Jürgen Kappel/ Philipp Wacker lag man noch vorne. Das sollte allerdings die letzte Führung sein, die man inne hatte. Zum ersten mal in dieser Saison konnte man danach nämlich im oberen und mittleren Paarkreuz keine Partie für sich entscheiden und nur die beiden Akteure des unteren Paarkreuzes, Kappel und Wacker, punkteten jeweils einfach. Das war natürlich zu wenig um die an diesem Tag einfach besseren Gronauer zu gefährden. Nun müssten die TTG`ler zwei Spiele gewinnen und der aktuell bärenstarke zweite, Epe, müsste beide Restpartien verlieren. Und das ist in der aktuellen Situation extrem unrealistisch. Deswegen wird die TTG 2 die Spielzeit wohl auf dem dritten oder vierten Platz beenden. Das ist aber gar nicht schlimm für die Mannschaft, schließlich gibt es wichtigeres als einen guten Tabellenrang.



Dumm gelaufen ist es auch für die TTG 3, für die es im Gegensatz zur ersten und zweiten Herren sportlich um nichts mehr ging, in ihrem letzten Saisonspiel. Eigentlich lief das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TV Westfalia 3 erstaunlich klasse für die Rosendahler. Sportlich boten sie dem Gast einen heißen Kampf und verloren das Spiel erst durch das letzte Doppel mit 7:9. Nur war all der vergossene Schweiß im Nachhinein als relativ wertlos zu betrachten. Denn dadurch, dass die TTG auf dem Spielblock zwei Einzelspieler in falscher Reihenfolge aufstellte, wurde die Partie dann im Endeffekt mit 9:0 für die Eperaner Gäste gewertet. Sehr ärgerlich, obgleich die TTG ja auch auf „normalem“ Wege knapp verloren hätte. Das Doppel Christian Tellmann/ Richard Werenbeck und die Einzelspieler Bernhard Honermann (2), Thomas Jordan (2) und Richard Werenbeck (2) hatten also Siege eingefahren, die im Nachhinein nur gezählt hätten, wenn jemandem auf dem Block der kleine aber feine Fehler aufgefallen wäre. Die dritte Herrenmannschaft beendet die Spielzeit in der zweiten Kreisklasse auf dem sechsten (von zehn) Tabellenplatz mit 13:23 Punkten.



Auch die TTG 4 bestritt bereits ihr letztes Saisonspiel. In den letzten Spielen kassierte man jeweils ganz knappe 4:6 Niederlagen. Auch das Saisonfinale gegen den TV Vreden 2 ging mit 6:4 an den Gegner. Bitter, dass man in den letzten Partien immer so knapp dran war, aber stets den kürzeren zog. Gegen die Vredener ging direkt zu Beginn das Doppel Heinz Winter/ Markus Herrmann als Sieger vom Tisch. Im Einzel hatte Heinz Winter, Franz-Josef Theis und Ewald Musholt je einmal die Nase vorn. Die Saison beendet die vierte Herrenmannschaft auf dem sechsten (von sechs) Platz, jedoch steigt man nicht ab, da man ja in der dritten Kreisklasse spielt, der niedrigsten Klasse.



Die erste Jugendmannschaft hat das rettende Ufer in der ersten Jugendkreisklasse leider nicht mehr erreicht. Durch eine 2:8 Auswärtspleite im letzten Ligaspiel gegen den VfL Ramsdorf 2 ist der Abstieg in die zweite Kreisklasse endgültig besiegelt. Gegen Ramsdorf kam keine wirkliche Spannung auf. Lukas Klostermann zeigte sein Können, gewann sein Doppel an der Seite von Partnerin Janine Hoping und auch ein Einzel, doch das war schon alles. Nachdem man die Hinrunde noch sehr gut gespielt hat, steht nun also der letzte Tabellenplatz auf dem Papier. Allerdings wurde in der Rückrunde eine neue Gruppe eingeteilt, wo es die erste Jugend mit wesentlich besseren Gegnern als in der Hinrunde zu tun hatte. Man schaut also optimistisch in die neue Spielzeit 2010/ 2011, in der man versuchen wird, den direkten Wiederaufstieg zu vollbringen.



Apropos Aufstieg: Die erste Schülermannschaft der TTG Rosendahl hat es gepackt! Nach dem letzten Spieltag in der zweiten Schülerkreisklasse befindet sich das Schülerteam immer noch auf dem ersten Platz. Somit hat man den direkten Aufstieg in die erste Kreisklasse geschafft! Im letzten Saisonspiel konnte man sich daheim gegen die TSG Dülmen sogar eine 4:6 Niederlage erlauben. Dies lag aber mehr daran, dass die Nachwuchsasse nur zu dritt antreten und damit dem Gegner bereits drei Partien schenkten. Das Doppel Yannik Maas/ Timothy Liebscher machte zu Beginn alles richtig und punktete. Im Einzel hatte jeder „Aufstiegsheld“, Yannik Maas, Luis Lammers und Timothy Liebscher noch jeweils ein Erfolgserlebnis. Nach sechs Siegen in der Rückrunde leuchtet nun die 1 in der Tabelle. Der Aufstieg in die erste Kreisklasse ist vollbracht. Und auch dort wird sich die Schülermannschaft gut schlagen, denn es steckt noch viel Potenzial in dem jungen Team.



Tolle Nachrichten auch für das zweite Schülerteam. Sie schließen die Spielzeit 2009/ 2010 auf dem zweiten Rang der dritten Schülerkreisklasse ab. Aufstiegsrelegation! Das Kunststück wurde durch einen 9:1 Kantersieg im letzten Spiel gegen den DJK GW Nottuln vollbracht. Die Spieler Lukas Wissing, Sebastian Günther, Fabian Günther und Jan Krüger sorgten in Nottuln dafür, dass absolut nichts anbrannte. Die Nottulner hatten nicht den Hauch einer Chance gegen das Schülerteam aus Rosendahl. Jetzt darf man gespannt sein, wie sich die zweite Schüler im Relegationsspiel schlagen wird. Man darf optimistisch sein, denn die Formkurve dieser jungen Mannschaft, die in dieser Formation erst seit der Rückrunde zusammen spielt, zeigte in den letzten Monaten immer nur noch nach oben. Vielleicht steigt die Mannschaft also in die zweite Kreisklasse auf. Ein super Erfolg für die zweite Schülermannschaft!


 

 

20. Spieltag: TTG 2 zieht im Spitzenspiel deutlich den Kürzeren

TTG aktuell10.04.2010 - Die erste Herrenmannschaft der Tischtennis-Gemeinschaft Rosendahl ist derzeit fast nicht zu stoppen. Gegen den VfL Ahaus 2 sprang bereits der fünfte Sieg aus den letzten sechs Punktspielen heraus. Allerdings wurde das Spiel gegen den Tabellenneunten mit einem 9:6 Heimsieg erst im letzten Einzel entschieden. Die derzeit sehr starken Doppel der TTG legten auch gegen Ahaus den Grundstein für den 14. Saisonsieg. Mit Rüdiger Konert/ Dietmar Hauling, Michael Gloe/ Thorsten Timmer sowie Ronny Graute/ Christoph Rier gingen alle drei Doppel nach Rosendahl. Die Einzel verliefen dann genau ausgeglichen, beide Mannschaften konnten jeweils sechs Einzel für sich entscheiden. Der derzeit sehr gut spielende Hauling war hier mit zwei Siegen bester Spieler der TTG. Jeweils einmal schickten Gloe, Konert, Rier und Ersatzspieler Timmer die Gegner mit einer Niederlage vom Tisch. Mit diesem knappen Heimsieg ist man immer noch dritter und kann diesen Platz mit einem Sieg im nächsten Spiel gegen den vierten Rorup so gut wie sicher machen.



Der noch ohne Niederlage klare Tabellenführer der ersten Kreisklasse, die Jugend 70 Merfeld 2, war zu Gast in Osterwick beim Spiel der zweiten Herren. Hier spielte der erste gegen den zweiten. Die eindeutige Vormachtstellung der Merfelder kam leider auch in diesem Spiel wieder deutlich zum Vorschein. Mit einem 9:2 Sieg wiederholte der Klassenprimus exakt das Hinspielergebnis gegen die TTG-Reserve. Einige Spiele verliefen dieses mal zwar deutlich enger als in der Hinrunde, jedoch hatte Merfeld in den entscheidenden Situationen fast immer die Nase vorn. Zu Beginn revanchierte sich das Spitzendoppel der TTG 2, Alexander Bitting und Thorsten Timmer, am Gegner Kleinert/ Siever für die einzige Doppelniederlage der letzten 15 Monate. Nach dem Doppeltriumph konnte auch Bitting direkt sein erstes Einzel gewinnen, doch dann kamen leider nur noch Pleiten. Auch wenn der Sieg vielleicht um zwei Partien zu hoch ausgefallen ist, war er hochverdient, und die die TTG`ler gratulierten den Gästen schon mal zur souveränen Meisterschaft. Nun ist die TTG wieder dritter und muss jetzt wieder punkten, um doch noch die Spielzeit als zweiter abzuschließen.



Mit dem selben Ergebnis schloss die TTG 3 das Auswärtsspiel gegen den VfL Ahaus 4 ab. Sie waren bei der 2:9 Pleite allerdings deutlich chancenloser als die zweite Herren. Nach einem Doppelsieg durch Christian Tellmann/ Richard Werenbeck war man am Gegner noch dran, doch der lief dann immer heißer und gestattete nur noch Bernhard Honermann einen Erfolg im Einzel. Am nächsten Samstag möchte die Truppe diese Spielzeit mit einem ordentlichen Resultat beenden, denn dann steht bereits das letzte Saisonspiel der dritten Herrenmannschaft an. Der Klassenerhalt ist schon länger sicher eingetütet.



Auch die vierte Herren aus Rosendahl bestreitet am nächsten Wochenende schon das letzte Saisonspiel. Am vergangenen Wochenende sprang mit einem 4:6 Ergebnis gegen die SG Coesfeld 06 V leider kein Sieg heraus. Der leichte Aufwärtstrend der letzten Spiele wurde allerdings auch hier bestätigt. Heinz Winter/ Simon Feldkamp entschieden ihr Doppel für sich. Im Einzel gewann Franz-Josef Theis mal wieder eine Partie. Winter und Feldkamp entschieden auch jeweils eine Partie für sich und feierten damit endlich ihre ersten Einzelsiege in dieser Rückrunde.



Die erste Jugend hat seine vielleicht allerletzte Chance vergeben, die Saison doch noch auf einem Nicht-Abstiegsplatz zu beenden. Im vorletzten Saisonspiel war man auswärts gegen den VfL Ahaus 2 bei der 2:8 Pleite leider relativ deutlich unterlegen. Nur Janine Hoping und Marcel Boll gewannen jeweils ein Einzel im unteren Paarkreuz. Nun muss man im letzten Spiel auch noch gegen den klaren Tabellenführer Ramsdorf ran. Ein Abstieg in die 2. Jugend-Kreisklasse wird somit umso wahrscheinlicher, da das Team gewinnen muss, um die Minimalchance zu wahren.



Am genau anderen Ende der Tabelle, nämlich auf dem ersten Rang, steht die erste Schülermannschaft der TTG Rosendahl nun wieder. Gegen den punktlosen Tabellenletzten VfL Ramsdorf 3 musste eine Pflichtaufgabe gelöst werden. Diese wurde einem 10:0 Kantersieg auch äußerst souverän gelöst. Die Spieler Jannis Wienk-Borgert, Yannik Maas, Luis Lammers und Timothy Liebscher ließen in Ramsdorf von Beginn weg nichts anbrennen und feierten sowohl in den Doppeln als auch den Einzeln klare Siege gegen hilflose Ramsdorfer. Nun sieht alles nach „Meisterschale“ aus. Im letzten Spiel hat man Dülmen vor der Brust, die man im Hinspiel klar bezwang. Mit 1 ½ Beinen steht die erste Schülermannschaft also bereits in der ersten Schüler-Kreisklasse. Eine tolle Sache für die Nachwuchstalente aus Rosendahl.



Fast genauso gut wie die erste Mannschaft steht auch die zweite Schüler der TTG augenblicklich da. Im Tabellen-Nachbarschaftsduell gegen den dritten TTC Gronau 2 wurde ein überraschend deutlicher 8:2 Heimspielerfolg erzielt. Schon beide Eingangsdoppel wurden recht souverän durch Anika Wissing/ Sebastian Günther und Henrik Vollmer/ Christopher Schröer an Land gezogen. Im Einzel triumphierten Henrik Vollmer (1), Christopher Schröer (1), Sebastian Günther (2) und Fabian Günther (2) dann auch recht locker und zeigten somit den Gästen wie es geht. Nun ist man immer noch zweiter der Tabelle und hat im letzten Saisonspiel auch noch einen tendenziell eher leichten Kontrahenten. Somit ist es nicht unwahrscheinlich, dass das Team zweiter wird und somit ein Relegationsspiel um den Aufstieg in die zweite Schüler-Kreisklasse machen darf.


 

 



 

 

 

 

» zum Archiv

» zum Seitenanfang